Fußball: Dank an Lebensretter

Bei der Landesliga Ost-Nachtragspartie zwischen Bad Leonfelden und Dietach wurden am 29. Mai in der Bad Leonfeldner Vortuna-Arena jene Ersthelfer vor den Vorhang geholt, die im März einem im Reservespiel der beiden Mannschaften mit einem Herzstillstand zusammengebrochenen Dietacher Spieler durch ihr beherztes Eingreifen das Leben retteten. Neben der Crew des Roten Kreuzes Bad Leonfelden stand dabei der damalige Schiedsrichter Thomas Kerschbaumer besonders im Mittelpunkt: Er hatte sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen und der Koordination der Rettungskette begonnen.

Dafür gab es aus der Hand von Marketingleiter Gerald Hornereinen Gutschein für einen Aufenthalt im Vortuna-Gesundheitsresort in Bad Leonfelden und vom Dietacher Sektionsleiter Markus Sandmair einen Geschenkkorb. Gleich doppelten Grund zur Freude hatte der Bad Leonfeldner Fußball-Obmann Christian Riener: er durfte einerseits aus der Hand von Rot-Kreuz Ortsstellenleiter Martin Wolfesberger einen von der Stadtgemeinde Bad Leonfelden zur Verfügung gestellten Defibrillator für die Sportanlage entgegen nehmen – und konnte sich andererseits über einen vollen Erfolg seiner Mannschaft jubeln. Diese gewann die Nachtragspartie mit 3:1 (2:0).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok