Medienskitag: Der „Duft“ der Ski-WM auf dem Sternstein

BAD LEONFELDEN. Ein Hauch von WM-Luft wehte heute auf dem Sternstein: Standen doch beim schon traditionellen oö. Medienskitag die von MARKER DALBELLO VÖLKL und Ski-Weltmeister Manfred Pranger präsentierten neuesten Ski-, Skischuh- und Bindungsinnovationen im Mittelpunkt.

Exakt 10 Jahre nach seinem Titelgewinn brachte Pranger dabei gemeinsam mit Marker Dalbello Völkl Austria (Sitz in Andorf/OÖ) Marketingleiter Stefan Bieringer die neuesten Produkte der bayrischen Marke auf den Sternstein. Slalom-Rennski, wie sie in Are zum Einsatz kommen, konnten die Medienvertreter beim freien Skifahren und beim Stangencarven ebenso „auf den Zahn“ fühlen wie den neuesten Skischuhen mit Gripwalk-Sohlen. Diese begeisterten auch den oö. WKO-Sporthandels-Gremialsprecher Hans Pötscher (Intersport Pötscher) und ERIMA Österreich-Chef Willy Grims, die mit Einblicken in die aktuellen Sporthandelstrends aufwarteten.

Aktuell waren auch die Infos, die Sternstein-Geschäftsführer Ing. Dr. Gerhard Zettler und Andreas Eckerstorfer den Journalisten zur Verfügung stellten. Die beiden zogen eine erste, noch inoffizielle Bilanz über die laufende Saison: Diese könnte alle bisherigen Rekorde brechen und eine der Besten in der Geschichte des Mühlviertler Skigebietes werden: Durch die ausgezeichnete Schneelage ist die Frequenz hervorragend, bei passender Witterung in den Semesterferien könnte die Marke von 80.000 Besuchern geknackt werden. Dies umso mehr, da der Sternstein nicht nur von vielen Tagesgästen aus dem Zentralraum und dem nahen Südböhmen, sondern auch von den Gästen der Tophotels in der Region Mühlviertler Hochland intensiv genützt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok