Am Kogl-Das neue Zentrum für Gesundheit und Vorsorge eröffnet

ST.GEORGEN IM ATTERGAU. Offiziell eröffnet wurde am Samstag, 25. Mai 2019, das neue Gesundheitszentrum „Am Kogl“ in St. Georgen im Attergau. Der auf Vorsorge, Kur und Rehabilitation spezialisierte Betrieb bringt mit ca. 65.000 Nächtigungen einen kräftigen touristischen Impuls für die Region Attergau.

Zahlreiche Ehrengäste freuten sich mit der Eigentümerfamilie Hochreiter über das neue Haus: Landeshauptmann Thomas Stelzer mit Gattin gab sich ebenso die Ehre wie NR-Abg. Angelika Winzig, der frühere Wirtschafts-Landesrat und jetztige Verbund-Vorstand Michael Strugl, PVA-Obmann Manfred Anderle, Oberbank-Generaldirektor Franz Gasselsberger, Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser, Bürgermeister Ferdinand Aigner aus St. Georgen im Attergau und viele weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Sie alle stießen auf das neue Haus an, das höchsten Ansprüchen gerecht wird: mit einem Investitionsvolumen von 20 Millionen Euro errichtet, präsentiert sich der Nachfolgebetrieb des früheren Sanatoriums Rupp nun als Gesundheitszentrum am Puls der Zeit. 198 barrierefreie Komfortzimmer bzw. Suiten schaffen ebenso beste Voraussetzungen für einen optimalen Aufenthalt wie die umfassende Infrastruktur des neuen Reha- und Kurzentrums.

Wirtschaftlich ist das neue Gesundheitszentrum im Attergau ein Kind der Hochreiter-Firmengruppe, die mit dem „VORTUNA“ in Bad Leonfelden bereits ein weiteres Zentrum dieser Art betreibt. Geschäftsführer der Rehabilitationszentrum St. Georgen GmbH ist Wolfgang Hochreiter, für die medizinische Kompetenz sorgt sein Bruder und Miteigentümer Prim. Dr. Josef Hochreiter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.